Kleiderordnung bei Gericht

YouTube - Kanal

der BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte

Youtube Kanal BUSE HERZ GRUNST

Medienauftritte

der BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte

Bewertungen auf ProvenExpert

Podcast - Anwaltsprechstunde

der BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte

Podcast Anwaltssprechstunde

Medienauftritte

Bewertungen auf ProvenExpert

Was soll ich zu einem Gerichtstermin im Strafprozess anziehen? Muss ich zum Strafprozess in Anzug kommen? Wirkt sich meine Kleidung auf die Chancen einer Verurteilung wegen einer Straftat aus?

„Kleider machen Leute“. Die Kleidung einer Person kann ein Statussymbol sein, aber auch ein individueller Ausdruck einer Meinung oder einer Lebensweise darstellen.

Bei manchen Ereignissen wird jedoch entweder ein bestimmter Kleidungsstil „vorgeschrieben“ oder sind erwünscht.

Zum Beispiel wird bei Hochzeiten, Oper, Bewerbungsgesprächen eher feierliche bzw. formelle Kleidung „vorgeschrieben“.

Bei einem Kneipenabend mit den engsten Freunden kommt man meistens bequem gekleidet.

Anders als bei einem Date, wo man mehr auf seine Kleidung achtet, um auch der anderen Person den Stellenwert des Treffens zu zeigen.

Bei einem Gerichtsverfahren würde man aufgrund der Medien denken, dass man mit einem Anzug und Krawatte bzw. mit Kostüm gekleidet kommen muss.

Ganz so einseitig ist die Angelegenheit doch nicht, wie sie nachfolgend sehen werden.

Welche Vorteile hat unsere Kanzlei für Strafrecht?

  • Top Bewertungen unserer Mandanten
  • Expertise als Fachanwälte für Strafrecht
  • Fingerspitzengefühl und Durchsetzungskraft im Umgang mit den Ermittlungsbehörden
  • Dezernat für Presseberichterstattung
  • Dezernat für berufsrechtliche Folgen von Straftaten
  • Faire und transparente Kosten
  • Sehr gute Erreichbarkeit

Muss ich formell gekleidet zum Gerichtstermin erscheinen?

Nein. Überraschenderweise sieht man im Strafverfahren viele Kleidungsstile von traditionellem Anzug mit Krawatte bzw. Kostüm bis hin zu z.B. Poloshirts, Pullover, Jeanshose. Es gibt auch kein Gesetz, welches eine Kleiderordnung vorschreibt.

Sie können grundsätzlich also auch Alltagskleidung wählen. Aber natürlich machen Sie mit einem Anzug und Krawatte bzw. Kostüm in vielen Fällen nichts Falsches. Im Gegenteil, Sie zollen dem Gericht Respekt und zeigen wie wichtig dieses Verfahren für Sie ist.

Besprechen Sie dies aber im Zweifel mit ihrem Strafverteidiger. Es gibt nämlich durchaus auch Konstellationen, in denen es unpassend – schlimmstenfalls – für Sie nachteilig ist, wenn Sie „zu schick“ bei Gericht erscheinen. Auch für solche Fragen ist Ihr Anwalt für Strafrecht für Sie da.

Wenn ich formell kommen möchte, kann ich mit irgendeinem Anzug/Kostüm bei Gericht erscheinen?

Jein. Es zwar spielt keine Rolle ob Sie einen Einknopf-Anzug, zweireihigen Anzug oder einen Dreiteiler tragen. Sie können auch Smokings tragen, was aber etwas unüblich ist. Jedoch sollten Sie auf die Farbe des Anzugs/Kostüms achten. Also nicht zu knallige Farben wie Gelb, Grün, Pink etc. Mit den klassischen Farben wie Schwarz, Grau, Blau, Beige. sind Sie hier auf der sicheren Seite.
Auch das Muster des Anzugs spielt in der Regel keine Rolle. Anzug mit gestreiftem, kariertem oder gepunktetem Muster sind akzeptabel, sofern diese nicht, wie bei den Farben, zu knallig oder auffällig sind (Kleiden wie Lionel Messi bei Preisverleihungen mit Blumenmusteranzug, knallrotem Anzug oder leicht glitzernden burgunderrotem Anzug sind also keine optimale Wahl).

Bei der Farbe des Hemds/der Bluse gilt auch wie oben, nicht extrem knallig wie z.B. Gelb. Beim Muster des Hemds (z.B. gestreift) auch nur darauf achten, dass es nicht allzu auffällig ist.

Auch können Sie eine Krawatte tragen oder diese weglassen. Was etwas problematisch sein könnte sind Fliegen. Diese sind geben dann doch ein zu festliches Bild ab und könnten dann schlimmstenfalls das Gegenteil beim Gericht bewirken, nämlich dass Sie das ganze Prozess nicht wirklich ernst nehmen.

Ist die Farbe der Krawatte beim Gerichtstermin eigentlich wichtig?

Es gibt einige Farben, welche man sicherheitshalber nicht tragen sollte. Zum einen wären die knalligen Farben wie beim Anzug/Kostüm und Hemd.

Zum anderen gibt es Farben, die nur bestimmte Personen im Gerichtssaal tragen. Nämlich weiße Krawatten. Diese stehen für die Unschuld und werden von Richtern, Staatsanwälten und von Ihren Verteidigern getragen. Daher sollten Sie selbst auf eine weiße Krawatte verzichten.

Auch eine schwarze Krawatte ist eher unüblich, da sie den Kontrast zu der weißen Krawatte und ihrer Bedeutung herstellt.

Kann ich also bequem angezogen im Gericht erscheinen?

Natürlich gibt es Grenzen, die man besser nicht überschreiten sollte. Zu bequeme Kleidung wie z.B. Jogginghose, Hotpants, Tanktops etc. könnten dem Gericht ein Mangel an Respekt zeigen. Es kann natürlich sein, dass es für Sie persönlich vielleicht ein schöner Dresscode darstellt. Tragen Sie aber lieber Kleidungen, welches im „Mainstream“ als ordentliche Kleidung durchgeht.

Kann ich im Sommer leichter bekleidet beim Gerichtstermin erscheinen?

Die Richter haben „hautnah“ erfahren wie warm es im Gerichtssaal werden kann. Da viele Gerichtssäle Altbauten sind und wenig Wärme isolieren können die Temperaturen im Saal durchaus ansteigen. Sollte dann das Gerichtstermin mehrere Stunden andauern, so ist das natürlich sehr belastend für den Körper.
Daher haben viele Verständnis, wenn Sie mit einem T-Shirt oder Poloshirt im Hochsommer erscheinen. Wer die formelle Kleidungsrichtung wahren will, kann sich für ein kurzes Hemd bzw. eine kurze Bluse entscheiden.

Sportbekleidungen sollten Sie eher nicht tragen. Sollten Sie aber z.B. Probleme mit übermäßigem Schwitzen haben und eher auf neutrale Sportoberteile ausweichen wollen, die mehr Luft zulassen, dann sprechen Sie das am besten mit Ihrem Verteidiger vor dem Gerichtstermin ab. Auch die Richter sind nur Menschen und werden Verständnis für Ihre Situation haben. Wichtig ist, aber dass sie das im Zweifel vor dem Gerichtstermin kommunizieren, um Missverständnisse zu vermeiden.

Kurze Hosen dagegen sind eher selten anzutreffen, daher sollten Sie die Kühlung auf ihr Oberteil mithilfe eines T-Shirts begrenzen. Bei der Farbe und Form des T-Shirts auch bitte darauf achten, dass es konservativer ausfällt.

Ich möchte gerne mit dem Trikot meines Vereins gekleidet zum Gerichtstermin – Geht das auch?

Nein, Vereinstrikots oder auch T-Shirts mit einer gewissen Parteizuordnung sollten Sie lieber nicht zu Ihrem Gerichtstermin im Strafprozess tragen. Dasselbe geht auch generell für Kleidung mit humorvollem Aufdruck z.B. „Ich fahre Schwarz“. Das könnte trotz gut gemeinter Absicht beim Gericht eher negativ ankommen und zwar, dass Sie den Gerichtstermin nicht für seriös halten.

Wie ist es im Winter? Kann ich da etwas Kuscheliges zum Gerichtstermin tragen?

Ja, Pullover oder Hoodies mit konservativen Farben sind nicht problematisch, um sich warm zu halten. Jedoch sollten Sie sich nicht wie auf einer Weihnachtsfamilienfeier mit allzu auffälligen Mustern kleiden.

Auch ist es ok, wenn man unter dem Sakko oder Blazer einen Pullover trägt, anstelle eines Hemdes.

Hat meine Kleidung Auswirkung auf den Ausgang des Strafverfahrens und die Chancen einer Verurteilung oder Freispruchs?

Sie haben absolut Recht, wenn Sie sich nun denken, dass die Wahl der Kleidung sich ja nicht auf den Ausgang des Strafverfahrens auswirken dürfe. Wie man sich anzieht, hat schließlich nichts mit der Schuld oder Unschuld an einer Straftat zu tun. Natürlich gewinnt man keine Gerichtsentscheidungen mit der besten Kleidung. Aber Sie wollen natürlich nicht jeden gegen sich haben. Liefern Sie daher das Gericht keine sinnlosen extra Munitionen gegen Sie durch provokante Kleidungen.

Darf ich Accessoires zu meinem Gerichtstermin im Straftat tragen? Darf ich die Mütze im Strafprozess anlassen?

Genau wie in der Schule sollten sie Sonnenbrillen, Basecaps oder andere Mützen absetzen.
Sollten sie aus medizinischen Gründen eine Sonnenbrille tragen müssen z.B., weil Sie vor kurzem sich die Augen gelasert haben, dann versuchen Sie auch hier vorher durch Ihren Verteidiger mit dem Gericht Ihre Situation zu schildern.
Am besten ist es jedoch, dass sie solche Operationen, sofern Sie nicht medizinisch eilig sind, versuchen bis nach dem Gerichtstermin zu verschieben.

Ansonsten gibt es da keine strenge Regelungen: also Ohrringe, Armbanduhr, Piercings, Anzugnadel, Manschettenknöpfe, Maniküre, Krawattennadel usw. können Sie ruhig tragen.

Ich trage aus religiösen Gründen eine Verschleierung? Ist das beim Gerichtstermin erlaubt?

Da kommt es darauf an, welche Art der Verschleierung Sie tragen.

Bei Vollverschleierungen, bei der man nur die Augen sieht (z.B. beim Niqab oder Burka), kann es unter Umständen sein, dass der Richter/ die Richterin die teilweise Abnahme Ihrer Verschleierung fordert. Viele Richter wollen einen Eindruck von Ihnen haben und dabei muss das Gericht Ihr Gesicht sehen können.

Bei Verschleierungen wo zumindest das ganze Gesicht sichtbar ist sind eher weniger Probleme zu sehen.

Welche Schuhe darf ich zum Gerichtstermin im Strafverfahren tragen?

Es gilt genau wie bei Kleidung, nicht zu bequemes Schuhwerk zu tragen.

Schuhe mit Absätzen, Herrenschuhe, Turnschuhe sind in Ordnung.

Sandalen, Crocs, Flip Flops eher weniger.

 

Bei allen genannten Konstellationen und allgemein der Frage, was Sie am besten zu Ihrem Gerichtstermin im Strafverfahren tragen sollten, wenden Sie sich im Zweifel an Ihren Anwalt für Strafrecht. Ihr Strafverteidiger war schon bei zahlreichen Gerichtsverhandlungen anwesend, kennt Ihren Fall, kennt Ihre Verteidigungsstrategie und kann Ihnen daher am besten sagen, wie Sie sich am besten für die Hauptverhandlung beim Strafgericht kleiden sollten.

IM VIDEO ERKLÄRT:

Vorladung erhalten wegen einer Straftat – Was jetzt zu tun ist:

WICHTIGER HINWEIS! Mit Klick auf das Vorschaubild stimmen Sie einer Verbindung zu YouTube zu und es gelten die Datenschutzrichtlinien von YouTube.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zum Anwalt Ihres Vertrauens auf

Wenden Sie sich für weitere Fragen gerne an unsere Kanzlei und vereinbaren einen Beratungstermin per Telefon, per Videoanruf oder vor Ort in Berlin, Hamburg und München.

    Kontaktformular

    mit * gekenzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    Möchten Sie uns gleich ein Dokument übermitteln? *
    janein
    Hier können Sie eine Abmahnung, Anklage oder ein anderes Schreiben als Anhang beifügen: (Erlaubte Dateitypen: jpg | jpeg | png | gif | pdf / Dateigrösse: max. 12 MB)
    Ihre Nachricht an uns:

    Ihre Ansprechpartner

    RA Benjamin Grunst

    Rechtsanwalt u. Partner

    Benjamin Grunst

    Fachanwalt für Strafrecht | Zertifizierter Verteidiger für Wirtschaftsstrafrecht (DSV e. V.)

    E-MAIL SCHREIBEN

    RA Sören Grigutsch

    Rechtsanwalt

    Sören Grigutsch

    Fachanwalt für Strafrecht

    E-MAIL SCHREIBEN

    Prof.Dr. Thomas Bode

    Of Counsel

    Prof. Dr. Thomas Bode

    Professor für Strafrecht- und Ordnungswidrigkeitenrecht

    E-MAIL SCHREIBEN

    RA Michael Voltz

    Rechtsanwalt

    Michael Voltz

    angestellter Rechtsanwalt der Kanzlei BUSE HERZ GRUNST und Standortleiter München

    E-MAIL SCHREIBEN

    Vincent Trautmann

    Rechtsanwalt

    Vincent Trautmann

    angestellter Rechtsanwalt der Kanzlei BUSE HERZ GRUNST

    E-MAIL SCHREIBEN

    Bewertungen auf ProvenExpert

    BUSE HERZ GRUNST
    Rechtsanwälte PartG mbB

    Bahnhofstraße 17
    12555 Berlin
    Telefon: +49 30 513 026 82
    Telefax: +49 30 51 30 48 59
    Mail: [email protected]

    Weitere Standorte:

    Kurfürstendamm 11
    10719 Berlin
    Telefon: +49 30 513 026 82
    Telefax: +49 30 51 30 48 59
    Mail: [email protected]

    Alter Wall 32
    20457 Hamburg
    Telefon: +49 40 809 031 9013
    Fax: +49 40 809 031 9150
    Mail: [email protected]

    Antonienstraße 1
    80802 München
    Telefon: +49 89 74055200
    Fax: +49 89 740552050
    Mail: [email protected]