Foto: Phine Photo / Grafikmontage: Dietmar Schmidt

Podcast zu Google-Bewertungen & Co.: Was ist erlaubt?

19.10.2020 | Medien- und Wirtschaftsrecht

Anwaltssprechstunde – der Rechtspodcast.

Sie sind Unternehmerin oder Unternehmer, Person des öffentlichen Lebens oder haben einfach nur Interesse am Recht? In der Anwaltssprechstunde spricht RA Norman Buse, LL.M., als Gastgeber mit interessanten Leuten und Kollegen*innen über aktuelle Fälle und spannende Rechtsfragen.

Heute starten wir ein neues Format in der Anwaltssprechstunde: Das Kurzgespräch.

In diesem Format versuchen wir ab sofort, kleinere – aber genauso wichtige – Themen innerhalb von 15 Minuten so aufzuarbeiten, dass Sie schnell die wichtigsten Fakten dazu mitnehmen können. Das erste Kurzgespräch führe ich mit meinem Kollegen Rechtsanwalt David Herz zum Thema „Google-Bewertungen & Co.: Was ist erlaubt und was ist verboten!?“


Inhalt:

1. Fall „Kammergericht“: Eine 1-Sterne-Bewertung ohne Inhalt ist zulässig.
2. Mit welchen Bewertungsplattformen haben wir es in der Praxis am häufigsten zu tun?
3. Wann ist eine Bewertung zulässig und wann nicht?
4. Macht es mehr Sinn, gegen den Verfasser der Bewertung vorzugehen oder gegen den Betreiber der Bewertungsplattform?
5. Welche Ansprüche hat man?
6. Beispielsfälle aus unserer Anwaltspraxis
7. Wie geht man mit einer negativen, aber zulässigen Bewertung um?


Hier gehts zur Folge:

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

Treten Sie jetzt mit uns in Kontakt!

Erfahrungen & Bewertungen zu BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte PartG mbB

Kontakt

BUSE HERZ GRUNST
Rechtsanwälte PartG mbB

Bahnhofstraße 17
12555 Berlin
Telefon: +49 30 600 33 814
Telefax: +49 30 51 30 48 59
Mail: kontakt@kanzlei-bhg.de

Weitere Standorte:

Kurfürstendamm 11
10719 Berlin
Telefon: +49 30 600 33 814
Telefax: +49 30 51 30 48 59
Mail: kontakt@kanzlei-bhg.de

Alter Wall 32
20457 Hamburg
Telefon: +49 40 8090319013
Fax: +49 40 8090319150
Mail: kontakt@kanzlei-bhg.de