Unionsmarke

YouTube - Kanal

der BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte

Youtube Kanal BUSE HERZ GRUNST

Medienauftritte

der BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte

Bewertungen auf ProvenExpert

Podcast - Anwaltsprechstunde

der BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte

Podcast Anwaltssprechstunde

Medienauftritte

Bewertungen auf ProvenExpert
Startseite » Markenrecht » Unionsmarke

Die Anmeldung einer Marke und ihre effektive Durchsetzung können oft mit hohen Kosten und bürokratischen Hürden verbunden sein, wenn Ihr Unternehmen europaweit tätig ist.

Denn im Rahmen der einzelnen nationalen Rechtsordnungen gelten oft unterschiedliche Eintragungsvoraussetzungen oder Rechtsfolgen im Fall der unbefugten Benutzung Ihrer Marke. Dem versucht die Unionsmarke entgegenzukommen, indem sie das Markenrecht unionsweit harmonisiert.

Was ist eine Unionsmarke und wie wird sie geschützt?

Rechtsgrundlage der Unionsmarke ist hauptsächlich die Unionsmarkenverordnung (UMV). Sie erfüllt im Wesentlichen die gleiche Funktion wie die nationale Marke: Sie schützt Kennzeichen, die Ware und Dienstleistungen eines Unternehmens von anderen unterscheiden. Sie gewährt Markeninhaber*innen das ausschließliche Recht, die Marke für die von ihr geschützten Waren oder Dienstleistungen zu nutzen. Der wesentliche Unterschied zu der nationalen Marke besteht jedoch darin, dass die Unionsmarke Inhaber*innen nicht nur national, sondern EU-weit einheitlich schützt. Diese können mit einer einzigen Eintragung Schutz in allen 27 Mitgliedstaaten der EU beanspruchen.

Welche Vorteile bietet die Registrierung einer Unionsmarke?

Die Unionsmarke unterscheidet sich in ihrer Wirkung kaum von nationalen Marken: Markeninhaber*innen können gegenüber Dritten, die ohne ihre Zustimmung identische oder ähnliche Kennzeichen verwenden, rechtlich vorgehen.

Der wichtigste Vorteil einer Unionsmarke ist wohl, dass es Unternehmen ermöglicht, ihre Markenstrategie länderübergreifend zu planen und zu schützen, ohne in jedem einzelnen Mitgliedstaat der EU separate Anmeldungen vornehmen zu müssen.

Die Registrierung einer Unionsmarke erfolgt einheitlich beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Alicante, Spanien. Ist die Eintragung erfolgt, so genießt das Kennzeichen Schutz innerhalb der ganzen EU.

Das Unionsmarkensystem vereinheitlicht jedoch nicht nur das Eintragungsverfahren, sondern vereinfacht auch die Rechtsverfolgung. Dies stellt einen erheblichen Vorteil gegenüber der nationalen Marke dar, da Inhaber*innen ihr Schutzrecht nicht mehr in jedem Mitgliedstaat vor den zuständigen Gerichten einzeln einklagen müssen, sondern dies einheitlich vor den jeweiligen Unionsmarkengerichten tun können.

Schließlich bietet die Unionsmarke einen weiteren großen Vorteil. Ist in einem Mitgliedstaat eine nationale Marke schon eingetragen und wollen Markeninhaber*innen den Schutz europaweit erweitern, so gilt für die Eintragung der Unionsmarke nicht der Tag der Anmeldung der EU-Marke, sondern das Prioritätsdatum der nationalen Anmeldung. Dies verschafft Markeninhaber*innen einen erheblichen zeitlichen Vorteil gegenüber ihrer Konkurrenz.

Wie lange ist eine Unionsmarke gültig?

Eine Unionsmarke ist 10 Jahre lang ab dem Tag der Anmeldung gültig. Sie kann jedoch unbegrenzt verlängert werden, solange die Inhaber*innen die dafür erforderlichen Gebühren rechtzeitig entrichten.

Die Kanzlei BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte aus Berlin, Hamburg und München berät Sie in allen Fragen des Markenrechts. Zusammen können wir ermitteln, ob die Eintragung einer Unionsmarke die richtige Verteidigungsstrategie für Ihre Markenidentität ist.
WICHTIGER HINWEIS! Mit Klick auf das Vorschaubild stimmen Sie einer Verbindung zu YouTube zu und es gelten die Datenschutzrichtlinien von YouTube.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zum Anwalt Ihres Vertrauens auf

Wenden Sie sich für weitere Fragen gerne an unsere Kanzlei und vereinbaren einen Beratungstermin per Telefon, per Videoanruf oder vor Ort in Berlin, Hamburg und München.

    Kontaktformular

    mit * gekenzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    Möchten Sie uns gleich ein Dokument übermitteln? *
    janein
    Hier können Sie eine Abmahnung, Anklage oder ein anderes Schreiben als Anhang beifügen: (Erlaubte Dateitypen: jpg | jpeg | png | gif | pdf / Dateigrösse: max. 12 MB)
    Ihre Nachricht an uns:

    Ihre Ansprechpartner

    Rechtsanwalt u. Partner

    Norman Buse

    Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht | Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz | Master of Laws (Medienrecht & IP) | Lehrbeauftragter

    E-MAIL SCHREIBEN

    RAin Claudia Schindler

    Rechtsanwalt u. Partner

    David Herz

    Fachanwalt für IT-Recht | Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht | Lehrbeauftragter

    E-MAIL SCHREIBEN

    RAin Claudia Schindler

    Rechtsanwalt

    Marc Faßbender

    angestellter Rechtsanwalt der Kanzlei BUSE HERZ GRUNST

    E-MAIL SCHREIBEN

    RAin Claudia Schindler

    Rechtsanwalt

    Keno Leffmann, M.A.

    Master of Arts (Mediation & Konfliktmanagement) und angestellter Rechtsanwalt der Kanzlei BUSE HERZ GRUNST

    E-MAIL SCHREIBEN

    RA Michael Voltz

    Rechtsanwalt

    Michael Voltz

    angestellter Rechtsanwalt der Kanzlei BUSE HERZ GRUNST und Standortleiter München

    E-MAIL SCHREIBEN

    Christopher Bünger

    Rechtsanwalt

    Christopher Bünger

    angestellter Rechtsanwalt der Kanzlei BUSE HERZ GRUNST

    E-MAIL SCHREIBEN

    Bewertungen auf ProvenExpert

    BUSE HERZ GRUNST
    Rechtsanwälte PartG mbB

    Bahnhofstraße 17
    12555 Berlin
    Telefon: +49 30 513 026 82
    Telefax: +49 30 51 30 48 59
    Mail: [email protected]

    Weitere Standorte:

    Kurfürstendamm 11
    10719 Berlin
    Telefon: +49 30 513 026 82
    Telefax: +49 30 51 30 48 59
    Mail: [email protected]

    Alter Wall 32
    20457 Hamburg
    Telefon: +49 40 809 031 9013
    Fax: +49 40 809 031 9150
    Mail: [email protected]

    Antonienstraße 1
    80802 München
    Telefon: +49 89 74055200
    Fax: +49 89 740552050
    Mail: [email protected]